Wohnen im Allgäu - Lohnt es sich, hier zu leben? - Die-Allgäuseiten.de

Ihr Informations-, Ausflugs- und Freizeitportal für’s Allgäu

Bergbach
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Das Allgäu

Wohnen im Allgäu - Lohnt es sich, hier zu leben?

Sie lieben die Berge und würden am liebsten dort leben, wo andere Urlaub machen?
Das Allgäu, oft als die Postkartenidylle schlechthin bezeichnet, ist mehr als nur ein Klischee von Alpenromantik und Kuhglockengebimmel beim traditionellen Viehscheid. Diese malerische Region, die regelmäßig Touristen aus aller Welt in Scharen anlockt, ist lebens- und liebenswert. Es ist das perfekte Fleckchen Erde für alle, die sich nach einer naturnahen, entschleunigten Lebensweise zwischen majestätischen Bergen und gemütlichen Biergärten sehnen. Aber lohnt es sich tatsächlich, hierher zu ziehen oder ist das Leben im Allgäu nur etwas für gut Betuchte?

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich im Allgäu oder in einer anderen deutschen Region niederzulassen, bietet die Webseite Rentola eine hervorragende Ressource. Mit einer breiten Auswahl aus einer großen Datenbank an voll möblierten und unmöblierten Mietwohnungen in ganz Deutschland, finden Sie ganz sicher etwas, das Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget entspricht. Dank der einfachen Nutzeroberfläche der Onlineplattform ist das Vergleichen der verschiedenen Mietoptionen ein Kinderspiel, sodass Sie schnell und effizient die perfekte Unterkunft für Ihr neues Leben in den Bergen oder einen Aufenthalt auf Zeit finden können.

Der Weißensee

Das Allgäu ist nicht nur Bayern
Das Allgäu wird oft fälschlicherweise nur mit Bayern assoziiert, erstreckt sich aber tatsächlich auch über Teile der Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg sowie ein kleines Gebiet in Österreich. wo auch durchaus unterschiedliche Dialekte gesprochen werden. Geographisch unterteilt sich das Allgäu in das Oberallgäu, Unterallgäu, Ostallgäu und Westallgäu.
Das Oberallgäu lockt mit seinen eindrucksvollen Alpenpanoramen, während das Unterallgäu mit seinen sanften Hügeln und fruchtbaren Landschaften besticht. Im Ostallgäu finden sich zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten, und das Westallgäu überzeugt mit seiner ländlichen Idylle. Abseits dieser Hauptregionen gibt es noch kleinere, aber ebenso reizvolle Gebiete wie das Tölzer Land oder Oberstaufen, die ebenfalls Teil des vielfältigen Allgäumosaiks sind und ihre eigenen charakteristischen Naturlandschaften bieten.



In diesen Gegenden des Allgäus lebt es sich am günstigsten
Wenn es um die Lebenshaltungskosten geht, variieren diese im Allgäu je nach Standort. Generell sind die Kosten in kleineren Städten und ländlichen Gemeinden wie Isny, Wangen im Allgäu oder Marktoberdorf sind tendenziell günstiger als in größeren Städten. Abseits der touristischen Hotspots und in weniger dicht besiedelten Gebieten des Allgäus finden sich oft noch preiswertere Wohnmöglichkeiten.


Teurere Orte im Allgäu
Orte wie Oberstdorf oder Füssen, die wegen ihrer Nähe zu den Bergen und zu Sehenswürdigkeiten wie Schloss Neuschwanstein beliebt sind, zählen zu den teureren Gebieten im Allgäu. Im dicht besiedelten Kempten, wo der Mietspiegel bereits um bei 11,65 pro Quadratmeter liegt, treibt die hohe Nachfrage nach Unterkünften die Preise in die Höhe.
Auch die Gemeinden in der Nähe des Bodensees, wie Lindau, können ebenfalls teurer sein. Die attraktive Lage am See und die Nähe zu Österreich und der Schweiz machen diese Gegend besonders begehrt.


Diese Städte müssen Sie besucht haben
Kempten, die größte Stadt des Allgäus, ist ein Muss für jeden Besucher. Mit rund 70.000 Einwohnern vereint es den Charme einer überschaubaren Stadt mit den Annehmlichkeiten einer Großstadt.
Zu den historischen Highlights Kemptens gehören die St. Lorenz Basilika, eine beeindruckende barocke Kirche, und das Archäologische Römerzeit-Museum Cambodunum. Die Burghalde mit ihrem herrlichen Blick über die Stadt ist ebenfalls einen Besuch wert.

Das mit nur 15.000 Einwohnern viel kleinere Füssen ist natürlich den meisten Leuten ein Begriff wegen der Nähe zum Schloss Neuschwanstein. Der malerische Ort verzaubert zudem mit seiner historischen Altstadt und der umliegenden Bergkulisse.

Daneben gehören diese Orte auf die Bucket Liste jedes Allgäu-Fans:
  • Wangen mit seinen malerischen Gassen und bunten Häuserfassaden bietet atemberaubende Fotogelegenheiten, wohin man auch schaut.
  • Oberstdorf ist natürlich das Paradies für Wintersportler und Wanderer schlechthin und Jahr für Jahr Austragungsort alpiner Sportereignisse von Weltrang.
  • Pfronten am Fusse der Alpen ist ein Paradies für Naturliebhaber. Mit seinen Wanderwegen, Skigebieten und der atemberaubenden Bergkulisse ist es sommers wie winters eine ideale Basis für Fans von Outdoor-Aktivitäten.
  • Memmingen besticht durch seine mittelalterliche Architektur und fantastisch erhaltene historische Gebäude in der Altstadt.
  • Lindenberg ist bekannt für seine traditionelle Hutindustrie und zudem besonders idyllisch gelegen. Das Hutmachermuseum zeigt Einblicke in 300 Jahre Hutmode aus diesem Ort, aus dem einst rund 4 Millionen Hüte pro Jahr in die ganze Welt exportiert wurden.


Seenparadies Allgäu
Das Allgäu lockt nicht nur mit alpinem Panorama, sondern auch mit einer traumhaften Wasserwelt. Über 300 Seen gibt es hier, von kleinen versteckten Gewässern bis hin zum ausgedehnten Großen Alpsee bei Hohenschwangau, der sich erstreckt über eine Fläche von etwa 2,5 Quadratkilometern erstreckt und ein echtes Mekka für Wasserratten ist.

Forggensee (in Füssen):
  • Bietet im Sommer viele Wassersportmöglichkeiten wie Segeln, Windsurfen und Bootsfahrten.
  • Herrliche Aussicht auf die Allgäuer Alpen und die Schlösser der Region.

Großer Alpsee bei Immenstadt:
  • Beliebt für Segeln, Windsurfen und Schwimmen.
  • Umgeben von hügeliger Landschaft, ideal für Wanderungen und Radtouren.

Hopfensee (Bad Tölz):
  • Bekannt als „Riviera des Allgäus“ aufgrund seines milden Klimas und der schönen Uferpromenade.
  • Blick auf die Allgäuer Alpen.

Schwansee (Hohenschwangau):
  • Ein ruhiger Ort, ideal für entspannte Spaziergänge und Naturbeobachtungen.
  • Bietet wunderschöne Aussichten auf die umliegenden Berge und Schlösser.

Vom Wassersport über Wandern bis hin zum einfachen Genießen der Natur – im Allgäu findet jeder seinen perfekten See.


Top-Wander- und Ausflugsziele
Für Wanderfreunde, Gipfelstürmer und Kletterfans jeden Alters bietet das Allgäu über 200 offizielle Routen. Von leichten Wanderungen bis hin zu anspruchsvollen alpinen Touren – in dieser Region gibt es für jeden Bergenthusiasten passende Herausforderungen.

Hochvogel:
  • Region: An der Grenze zwischen Bayern und Tirol, nahe dem Ort Hindelang im Oberallgäu.
  • Herausfordernd für Bergsteiger, bekannt für seine imposante Erscheinung.

Rubihorn:
  • Ebenfalls im Oberallgäu.
  • Bietet Panoramablicke und ist ein beliebtes Ziel für Wanderer unterschiedlicher Erfahrungsstufen.

Grünten:
  • Region: Im westlichen Teil des Oberallgäus, oft von Sonthofen aus erreichbar.
  • Bekannt als der "Wächter des Allgäus", mit verschiedenen Wanderrouten.

Trettachspitze:
  • Region: In der Nähe von Oberstdorf im Oberallgäu, Teil der Allgäuer Alpen.
  • Eine Herausforderung für erfahrene Alpinisten, bekannt für ihre imposante Gestalt.

Abschließend lässt sich sagen, dass das Leben im Allgäu ein Traum für diejenigen ist, die sich nach einer Verbindung mit der Natur, kultureller Vielfalt und einer Gemeinschaft sehnen, die traditionelle Werte hochhält. Ob man sich nun für einen dauerhaften Umzug entscheidet oder einfach nur für eine zeitweilige Auszeit  - das Allgäu ist eine vielseitige und immer wieder faszinierende Region, die zu Recht als eine der schönsten deutschen Naturlandschaften gilt.
© Die-Allgäuseiten.de, Markus Hannig, 2004-2024
Zurück zum Seiteninhalt