Kempten im Allgäu - Die-Allgäuseiten.de

Ihr Informations-, Ausflugs- und Freizeitportal für’s Allgäu

Alatsee
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Das Allgäu

Tipps für Kempten im Allgäu

Wer über die B12 in Richtung Süden fährt, der rollt irgendwann an den ersten Schildern vorbei, die die Allgäu-Metropole und Fachhochschulstadt im Allgäu ankündigen. Dabei ist die Stadt nicht nur für Allgäuer und Allgäuerinnen interessant, sondern ebenfalls für Menschen mit einem Faible für historische Städte. Schließlich gilt die Stadt mit ihren zwischenzeitlich mehr als 70.000 Einwohnern mit Augsburg, Köln, Speyer, Trier und Worms zu den ältesten Siedlungen Deutschlands. Historische Zeugen dieser frühen Zeit lassen sich folglich noch heute in Kempten bestaunen.

Das muss auf der To-do-Liste stehen:

In die Metropole des Allgäus kommt der Reisende schnell. Entweder er nimmt mit dem Auto die Autobahn A7 oder die Bundesstraße A12 in Richtung Süden. Ebenfalls ist mit dem Kemptener Hauptbahnhof eine perfekte Möglichkeit geschaffen, mit der Bahn anzureisen. So lassen sich die Spuren des mehr als 2.000 Jahre alten Ortes besonders nachhaltig entdecken. Doch die schöne Stadt im Ober-Allgäu hat nicht nur Geschichtliches zu bieten. Viel mehr offerieren sich im gesamten Allgäu diverse Naturerlebnisse. So können als Beispiel die Buchenegger Wasserfälle bestaunt oder die Sturmannshöhle entdeckt werden.

Um optimal in die Geschichte eintauchen zu können, bietet sich der Besuch des Kempten-Museum an. Im denkmalgeschützten Zumsteinhaus, einem edlen Palais, findet sich die Stadtgeschichte Kemptens in interaktiver und lebendiger Art und Weise. Im Jahr 2020 wurde dieses als "Bestes Heimatmuseum" ausgezeichnet. Besonders interessant für Besucher ist, dass der Eintritt zu den regulären Öffnungszeiten frei ist.

Wenige Meter entfernt erhebt sich die Basilika St. Lorenz auf einer kleinen Erhöhung am Marktplatz. Mit der neu renovierten Doppelturmfassade thront sie über der Innenstadt der Allgäu-Metropole. Im Inneren gilt der Blick der Basilika. Diese wird von einem geschnitzten Chorgestühl als auch diversen Stuck-Objekten geschmückt. Nicht umsonst zählt St. Lorenz zu einem Wahrzeichen von Kempten und ist Thema auf vielen Postkarten der Region.

Abschließend gibt es für die Hungrigen unter den Reisenden diverse Cafés und Restaurants, die zu Kaffee, Kuchen und typischer Allgäuer Küche einladen. Eines dieser ist das Restaurant Schalander. Es liegt etwa auf der Hälfte zwischen St. Lorenz und Rathaus an der Freitreppe. Ein stimmiges Ambiente wird hier mit besten regionalen Spezialitäten kombiniert. Bei gutem Wetter können Besucher ebenso auf der Terrasse sitzen.


Weitere Optionen für den Aufenthalt in Kempten

Abseits der Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Leckerbissen kann der Besucher perfekt im Forum Allgäu einen Einkaufsbummel machen und sich abends in einem der vielen Hotels ein Zimmer mieten. Die Frage: "Wo kann ich legal online spielen?", um das Erlebnis mit etwas Spannung und Nervenkitzel ausklingen zu lassen, ist dabei freilich leicht beantwortet. Denn mit dem Anfang 2022 startenden Online-Casino können nicht nur Allgäuer und Allgäuerinnen ihr Glück herausfordern, sondern ganz Deutschland. Ihnen bieten sich interessante Spiel von führenden Spielentwicklern, die 100 Prozent fair und sicher erlebt werden können. Zudem gibt es einen Top-Service für Fragen und Probleme sowie eine schnelle Auszahlung innerhalb von 24 Stunden bei Gewinnen. So ließe sich das Glück gleich in der Metropole im Allgäu feiern.

Sollte im Anschluss noch Zeit sein, ist eine Wanderung im Allgäu wärmstens zu empfehlen. Die wunderschöne Natur rund um Kempten beeindruckt mit kristallklaren Bächen und Seen, saftig grünen Wiesen, beeindruckenden Bergen und einer wunderbar frischen Luft. Ein Erlebnis, das ebenfalls nicht verpasst werden sollte.



© Die-Allgäuseiten.de, Markus Hannig, 2004-2022
Zurück zum Seiteninhalt