Die Allgäuseiten

 

 

Ihr Informations- und Freizeitportal für’s Allgäu

 

 

Home | Das Allgäu | Sommer | Winter | Bilder | Wetter | Stichwortverzeichnis | Allgäuseiten

 

Das Allgäu

Die Region

Die Region Allgäu erstreckt sich vom Ufer des Bodensees über die Voralpenlandschaft bis hin zum Hochgebirge.

Eine genaue geographische Begrenzung der Region Allgäu gibt es jedoch nicht.

In den letzten Jahrzehnten gab es wohl auch eine regionale Ausweitung für den Begriff „Allgäu“, der deutlich über das Urallgäu hinaus geht. Kriterien hierfür sind
beispielsweise die landwirtschaftliche Bewirtschaftungsform, hier vor allem die Milchwirtschaftsgrenze, die Sprache, Bauart und die Lebensweise der Menschen.

Karte der Region AllgäuOttobeuren

Quelle: http://www.urlaub-allgaeu.de

Nach Süden hin lässt sich die Region „Allgäu“ klar durch den Hauptkamm der Allgäuer Alpen begrenzen.
Welche Regionen auf österreichischem Hoheitsgebiet noch zum Allgäu zählen, ist teilweise umstritten.
Die Enklave „Jungholz“ lässt sich aus geographischer Sicht leicht nachvollziehbar zum „Allgäu“ zählen.
Ob das „Tannheimer Tal“ und „Reutte“ zum Allgäu zählen ist umstritten. Gleiches gilt auch für das „Kleinwalsertal“.

Nach Osten bildet der Fluss Lech die Grenze des Allgäus. Nur im südlichen Ostallgäu ist das Allgäu
bis hin zu den Ammergauer Alpen ausgedehnt.

Nach Norden hin wird es schon schwieriger mit der Findung der geographischen Grenze des Allgäus.
Wer mit dem Auto über die Autobahn A7 ins Allgäu fährt, kennt gewiss die Autobahn-Raststätte „Allgäuer Tor“.
Ungefähr auf dieser Höhe verläuft die wohl unstrittige nördliche Grenze des Allgäus.
Was ist aber nun mit dem Landkreis „Unterallgäu“ und dem nördlichsten Zipfel des Landkreises „Ostallgäu“?
Zunächst einmal muss man wissen, dass die Landkreise mit der Gebietsreform Anfang der 1970er Jahre
gegründet wurden. Der Landkreis-Name und seine geographische Ausdehnung lässt also nicht unbedingt darauf schließen,
ob das gesamte Gebiet noch zum „Allgäu“ zählt oder nicht. Aus eigener Erfahrung möchte ich die absolut nördlichste
Grenze für die Region „Allgäu“ auf Höhe der Autobahn A96 ziehen. Während sich die Menschen zum Beispiel in
Memmingen oder im Markt Ottobeuren überwiegend noch zum Allgäu zugehörig zählen,
wird beispielsweise im Markt Babenhausen kaum noch jemand von sich behaupten, dass er ein „Allgäuer“ ist,
sondern viel mehr ein „Schwabe“.
Nicht mehr zum Allgäu gezählt werden  die Kreisstadt Mindelheim oder der Kurort Bad Wörishofen,
der eher aus touristischen Gesichtspunkten den Beinamen „im Allgäu“ führt.

Nach Westen hin wird die Abgrenzung dann noch schwieriger. Das sogenannte „Westallgäu“ setzt sich zusammen
aus Teilbereichen des bayerischen Landkreises „Lindau“, aber auch aus Teilen des Baden-Württembergischen“
Landkreises „Ravensburg“.

Markus Hannig

Bilder aus der Region finden Sie hier

Zu den höchsten Allgäuer Gipfeln

Zur Geschichte des Allgäus

<<< Eine Ebene zurück <<<


Werbung:
 

 


 

 

 

 

 

 

© Die Allgäuseiten.de, Markus Hannig   2004-2017

 Stichwortverzeichnis   |  Was ist neu ?  | Letzte Aktualisierungen  |  Impressum  | Datenschutz